Wer in Zukunft die CDU führen soll....

Röttgen, Laschet oder Merz?
Wer in Zukunft die CDU führen soll, wurde bei der jüngsten Vorstandssitzung der Tettnanger CDU kontrovers diskutiert. Einig war man sich, dass alle Drei bekannte und respektable Bewerber sind, die sich schon in verschiedenen Ämtern bewährt haben. Auch beim nächsten CDU-Bürgerstammtisch am 31. März wird die Vorsitzendenfrage erneut Thema sein.

Weitere Tagesordnungspunkte der Vorstandssitzung waren die Verabschiedung eines Antrags, der verhindern soll, dass eine Finanztransaktionssteuer, in der jetzt von der Bundesregierung geplanten Form, in Kraft tritt. Dieses Anliegen möchte der CDU-Ortsverband beim kommenden Kreisparteitag zur Abstimmung stellen. Außerdem stellte Stadtrat Daniel Funke einen überparteilichen Gemeinderatsantrag vor, der die Standortfrage für künftig geplanten Obdachlosenunterkünfte in Tettnang erneut auf die Tagesordnung bringen soll. Hintergrund des Antrags sind neue potentielle Standortflächen, die sich aus Grundstückskäufen der Stadt ergeben haben.

Nach der Sommerpause finden im Ortsverband Neuwahlen des Vorstandes statt. Mitglieder (uns solche die es werden wollen), die künftig im Vorstand mitarbeiten möchten, können sich gerne bei Sylvia Zwisler melden.

« Standorte Anschlussunterbringungen/Obdachlosenunterkünfte Vernissage | Handwerk trifft Kunst »