Junge Union will „ParTTy Bus“ verwirklichen

Tettnang – Die Junge Union (JU) Tettnang-Meckenbeuren hat nach einer intensiven Planungs- und Erarbeitungsphase nun die Gespräche mit der Stadt Tettnang und dem Jugendhaus aufgenommen, um das Jugendprojekt „ParTTy Bus“ umzusetzen.

 

 

„Wir planen schon seit Längerem den Party Bus in Tettnang wiederzubeleben. Das frühere Erfolgsprojekt soll dieses mal, langfristig in der Montfortstadt etabliert werden. Die vielen positiven Resonanzen und dahingehenden Wünsche der jungen Bevölkerung geben uns den nötigen Auftrag und das Bestreben unser Konzept „ParTTy Bus“ baldmöglichst zu realisieren.“, erläutert der JU Vorsitzende Daniel Funke.

Das Konzept ist jugendfreundlich und simpel: Für wenig Geld fahren Jugendliche und junge Erwachsene gemeinsam mit einem Bus zu einer Partyveranstaltung in der näheren Umgebung und später wieder nach Hause. Dabei stehen Sicherheit und der ökologische Vorteil in Kombination mit Gemeinschaft im Fokus. Finanziert wird das Ganze durch die günstigen Fahrpreise und wenn möglich, durch die finanzielle Unterstützung seitens der Stadt, welcher dann auch weitestgehend die Organisation, flankiert von der JU, zuteil wird. Letzteres gilt für die JU als überlebensnotwendige Basis und ist Garant für eine nachhaltige Entwicklungs- und Bestandsgarantie dieses Projektes.

Zur Erinnerung: Der Tettnanger Party Bus wurde damals, Anfang der 2000er Jahre, vom Jugendgemeinderat organisiert. Mit dessen Zusammenbruch 2011, ist letztendlich auch der Party Bus aufgrund der fehlenden Organisation gestorben. Andere Gemeinden wie Langenargen, Kressbronn und Eriskirch haben dieses Modell übernommen, verbessert und feiern mit dem „LaKE-Line“ Party Bus dieses Jahr ihr zehn jähriges Jubiläum.
Vorsitzender Daniel Funke ergänzt: „Dieses Jubiläum spiegelt den konstanten Erfolg, die hohe Nachfrage der Jugend und die Bewährung dieses Vorhabens wider, weshalb es jetzt an der Zeit wäre, den Kreis zu schließen und den Party Bus in Tettnang wieder rollen zu lassen.“

Andreas Leuthold, Daniel Funke, Oliver Merath, Marco Lang, Magnus Baumann und Adrian Rehm (von links hinten nach rechts vorne) werben für den „ParTTy Bus“ und die Hopfenlinie in Tettnang.