Nominierung des Bundestagsabgeordneten Lothar Riebsamen am 18. November 2016

 

Zur Nominierungsversammlung waren auch viele Tettnanger nach Herdwangen-Schönach gekommen, um die Rede von Lothar Riebsamen aufmerksam zu verfolgen.

 

Er zog Bilanz von seiner 8jährigen Arbeit in Berlin. Vieles wurde dabei erreicht oder auf den Weg gebracht, wie beispielsweise die Gelder für den Straßenbau im Bodenseekreis oder die Flüchtlingskrise in geordnete Bahnen gelenkt. Er wurde von knapp 200 Mitgliedern im Wahlkreis mit 95,34 % der Stimmen nominiert. Als Vertreter für die Wahlen im Bezirk und Land wurden Sylvia Zwisler und Dr. Jörg Frankenreiter von der CDU Tettnang nominiert. Als Ersatzdelegierte wurden Frank Spleiß, Daniel Funke und Alfred Thiel gewählt.

 

Zur Nominierungsversammlung waren auch viele Tettnanger nach  Herdwangen-Schönach gekommen